Impressum

 

Verantwortlich für den Inhalt der Website: 
(Angaben nach § 5 TMG und § 2 DL-InfoV)

 

Rechtsanwalt
Andreas Schadt
Wurmlinger Str. 15
70597 Stuttgart

Fon      +49 711 12169386, 3000596+49 711 12169386, 3000596
Fax      +49 711 95338749
E-Mail  info@rechtsanwalt-schadt.com

USt-Identifikationsnr. DE 173712929

Rechtsanwalt Andreas Schadt ist nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland zugelassen und Mitglied der Rechtsanwaltskammer Stuttgart, Königstr. 14, 70173 Stuttgart www.rak-stuttgart.de

 

Berufshaftpflichtversicherung
Allianz Versicherungs-AG in 10900 Berlin
Räumlicher Geltungsbereich des Versicherungsschutzes: Tätigkeiten in Mitgliedsländern der Europäischen Union.
Rechtsanwälte sind nach § 51 BRAO verpflichtet, eine Berufshaftpflichtversicherung mit einer Mindestversicherungssumme von 250.000 € zu unterhalten.

 

Berufsrechtliche Regelungen   

  • RVG (Rechtsanwaltsvergütungsgesetz)
  • BRAO (Bundesrechtsanwaltsordnung)
  • BORA (Berufsordnung für Rechtsanwälte)
  • FAO (Fachanwaltsordnung)
  • CCBE (Berufsregeln der Rechtsanwälte in der Europäischen Union)
  • EuRAG (Gesetz über die Tätigkeit europäischer Rechtsanwälte in Deutschland)

Diese Regelungen sind abrufbar unter www.brak.de

 

Hinweis nach der ODR-Verordnung:

Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur außergerichtlichen Online-Beilegung von Streitigkeiten (OS-Plattform), die aus Online-Dienstleistungsverträgen resultieren, eingerichtet: www.ec.europa.eu/consumers/odr/

 

Haftungsausschluss

Die Inhalte dieser Website dienen nur der allgemeinen Information und stellen keine Rechtsberatung dar. Durch das Lesen oder die sonstige Nutzung (z.B. Herunterladen, Ausdrucken) wird für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit der auf der Website enthaltenen Informationen nicht gehaftet und es kommt auch kein Mandatsverhältnis zustande. Dies gilt auch für Links zu externen Websites Dritter. Bei bestehenden Mandatsverhältnissen wird keine Haftung für per E-Mail übermittelte Nachrichten übernommen, insbesondere nicht für an uns versandte Nachrichten zur Fristwahrung.

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Zum Zeitpunkt der Verlinkung waren Rechtsverletzungen nicht feststellbar. Falls wir von Rechtsverletzungen Kenntnis erlangen, werden wir diese Links unverzüglich löschen.

 

Verbot der Nutzung von Kontaktdaten

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen (z.B. E-Mails) behalten wir uns ausdrücklich rechtliche Schritte vor.

 

 

Datenschutzerklärung

 

Diese Datenschutzerklärung nach Art. 13 DSGVO informiert Sie über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten (z.B. Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer etc.) beim Besuch unserer Kanzlei-Website www.rechtsanwalt-schadt.com.

Die Rechtsgrundlagen des Datenschutzes finden sich in der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), dem Bundesdaten-schutzgesetz (BDSG), dem Landesdatenschutzgesetz (LDSG) und dem Telemediengesetz (TMG).

 

 

1.  Begriffsbestimmungen

 

Unsere Datenschutzerklärung verwendet Begriffe, die in Art. 4 DSGVO definiert sind und aus Gründen der besseren Verständlichkeit nachfolgend erläutert werden.

 

Personenbezogene Daten

sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

 

Verarbeitung

ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

 

Verantwortlicher

ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

 

Auftragsverarbeiter

ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

 

Dritter

ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

 

2.  Verantwortlicher

 

Verantwortlicher für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten gemäß Art. 4 Ziff. 7 DSGVO:

                                                                                   

Rechtsanwalt Andreas Schadt
Wurmlinger Str. 15
D-70597 Stuttgart

Deutschland

E-Mail   info@rechtsanwalt-schadt.com
Fon        +49 711 12169386, 3000596
Fax        +49 711 95338749
 

 

3.  Erhebung, Speicherung und Verwendungszweck personenbezogener Daten

 

a)  Besuch der Website

 

Mit jedem Aufruf unserer Kanzlei-Website werden automatisch Daten des von Ihnen verwendeten Browsers an den Server unserer Website übermittelt. Auf dem Server des für uns tätigen Internet Service Providers 1&1 Internet SE, Eigendorfer Str. 57, 56410 Montabaur, werden diese Daten in einer Protokolldatei (Logfile) vorübergehend bis zur automatisierten Löschung gespeichert. Folgende Daten werden protokolliert:

  • Zuvor besuchte Webseite (Referrer-URL)
  • Angeforderte Webseite oder Datei
  • Browsertyp und Browserversion
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Verwendeter Gerätetyp
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • IP-Adresse in anonymisierter Form (wird nur zur Feststellung des Orts des Zugriffs verwendet)

 

Die Logfiles werden von unserem Internet Service Provider anonym ausgewertet Der Provider übermittelt uns lediglich anonymisierte Informationen (z.B. meist besuchte Seiten, Anzahl der Besucher, Verweildauer) zu statistischen Zwecken und zur Optimierung unserer Website. Sie lassen keine Rückschlüsse auf eine bestimmte Person zu und es werden keine personenbezogenen Daten übermittelt.

 

Beim Betrieb unserer Website ist ein Internet Service Provider eingebunden, der u.a. Speicherplatz, Infrastruktur, Rechenleistung und Updates zur Verfügung stellt sowie Sicherheitsmaßnahmen und Wartungsarbeiten durchführt, um die sichere und fehlerfreie Erstellung und Nutzung unserer Website zu gewährleisten. Deshalb haben wir einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO mit unserem Internet Service Provider abgeschlossen, der bei der Datenverarbeitung als Auftragsverarbeiter die datenschutzrechtlichen Verpflichtungen einzuhalten hat.

 

Diese Daten werden auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f ; Art. 28 DSGVO verarbeitet. Zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist die Verarbeitung erforderlich, um eine sichere Nutzung und fehlerfreie Bereitstellung unserer Kanzlei-Website zu gewährleisten sowie die Benutzerfreundlichkeit der Website zu optimieren. Ohne die Erhebung der IP-Adresse ist eine Bereitstellung der Kanzlei-Website im World Wide Web aus technischen Gründen nicht möglich.

 

Die Daten werden nur so lange gespeichert, wie es für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, notwendig ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles werden diese nach drei Wochen gelöscht.

 

b)  E-Mail-Kontakt

 

Sofern Sie uns über unsere E-Mail-Adresse kontaktieren, ist die Datenübermittlung freiwillig. Durch das Absenden einer Kontaktanfrage erteilen Sie die Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten.

 

Die Verarbeitung der per E-Mail übermittelten Daten erfolgt über den Internet Service Provider 1&1 Internet SE (vgl. Ziffer 3 a) auf der rechtlichen Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; Art. 28 DSGVO.

 

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Möchten Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info@rechtsanwalt-schadt.com. Im Falle eines Widerrufs werden Ihre Daten unverzüglich gelöscht.

 

Die erhobenen Daten dienen der Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung an Dritte weiter.

 

Nach Erledigung Ihres Anliegens werden die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten gelöscht und eine anderweitige Nutzung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Die Daten der Kontaktaufnahme werden nur dann weiter gespeichert, wenn sich daraus ein Mandatsverhältnis entwickelt und sie zwecks Erfüllung und Abwicklung des erteilten Mandats erforderlich sind.

 

 

4.  Verwendung und Weitergabe von Daten

 

Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten nur für eigene Zwecke und geben sie ohne Ihre Zustimmung nicht an Dritte weiter.

 

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO),
  • wir hierzu gesetzlich verpflichtet sind (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO),
  • dies gesetzlich zulässig und zur Erfüllung und Abwicklung des Mandatsverhältnisses mit Ihnen erforderlich ist         (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO) sowie
  • dies zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO)

 

Bitte beachten Sie, dass bei der Übertragung von Daten im Internet, wie durch das Versenden von E-Mails, kein lückenloser Datenschutz möglich ist und die ungewollte Kenntniserlangung durch Dritte nicht ausgeschlossen werden kann. Deshalb steht es Ihnen frei, personenbezogene Daten auch auf andere Weise, beispielsweise per Briefpost oder telefonisch, an uns zu übermitteln.

 

 

5.  WebAnalytics

 

Diese Website verwendet WebAnalytics, ein von unserem Internet Service Provider 1&1 Internet SE (vgl. Ziffer 3 a) standardmäßig aktiviertes Analyse-Tool, das Tracking (Verfolgung der Bewegung der Nutzer im Internet) und Logging (automatische Erstellung eines Protokolls von Softwareprozessen) einsetzt, um aufgrund der protokollierten Zugriffsdaten das Nutzerverhalten beim Besuch unserer Website auszuwerten.

 

Die Daten werden entweder durch einen Pixel (kleine Grafiken auf Webseiten, die eine Logdatei-Aufzeichnung und eine Logdatei-Analyse ermöglichen) oder durch ein Logfile (Protokolldatei) ermittelt.

 

Zum Schutz von personenbezogenen Daten verwendet WebAnalytics keine Cookies. Es werden keine personenbezogenen Daten von Besuchern unserer Website gespeichert, damit keine Rückschlüsse auf die einzelnen Besucher gezogen werden können. Es werden folgende Daten erhoben:

  • Zuvor besuchte Webseite (Referrer-URL)
  • Angeforderte Webseite oder Datei
  • Browsertyp und Browserversion
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Verwendeter Gerätetyp
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • IP-Adresse in anonymisierter Form (wird nur zur Feststellung des Orts des Zugriffs verwendet)

 

Diese Daten werden ausschließlich zur statistischen Auswertung sowie benutzerfreundlichen Gestaltung und Optimierung unserer Website auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f; Art. 28 DSGVO verarbeitet und sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung unserer Website erforderlich.

 

Es werden keine Daten an Dritte weitergegeben.

 

 

6.  Dauer der Datenspeicherung

 

Wir speichern personenbezogene Daten der betroffenen Person nur so lange, wie es für die Zwecke, für die sie erhoben oder verarbeitet wurden, notwendig ist. In der Regel ist der Verarbeitungszweck mit Beendigung des erteilten Mandats erreicht.

 

Falls wir gesetzlich (z.B. aufgrund des Steuerrechts) zur Aufbewahrung von personenbezogenen Daten verpflichtet sind, werden die Daten von uns lediglich für diese gesetzlichen Zwecke weiter gespeichert, aber nicht anderweitig verarbeitet und nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist gelöscht.

 

 

7.  Ihre Rechte als von der Datenverarbeitung betroffene Person

 

Mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sind Sie betroffene Person im Sinne der DSGVO und es stehen Ihnen gegenüber uns als dem Verantwortlichen für die Datenverarbeitung folgende Rechte zu:

 

Recht auf Auskunft, Art. 15 DSGVO

Sie haben ein Recht auf Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten. Insbesondere können Sie Auskunft verlangen über die Verarbeitungszwecke; die Kategorien der personenbezogenen Daten; die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden; die geplante Speicherdauer; das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch; das Bestehen eines Beschwerderechts; die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden.

 

Recht auf Berichtigung, Art. 16 DSGVO

Sie können unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung unvollständiger bei uns gespeicherter personen-bezogener Daten verlangen.

 

Recht auf Löschung, Art. 17 DSGVO

Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

 

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO

Sie können die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.

 

Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

 

Widerruf einer Einwilligung, Art. 7 Abs. 3 DSGVO

Sofern Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten uns gegenüber abgegeben haben, haben Sie das Recht, diese erteilte Einwilligung jederzeit uns gegenüber zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.

 

Möchten Sie von einem oder mehreren Ihrer vorgenannten Rechte Gebrauch machen, genügt eine E-Mail

an info@rechtsanwalt-schadt.com

 

Beschwerderecht, Art. 77 DSGVO

Sie haben das Recht, sich bei unserer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Kanzleisitzes wenden.

Die für unseren Kanzleisitz zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde: Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg, Königstrasse 10 a, 70173 Stuttgart www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

 

 

8.  Widerspruchsrecht

 

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

 

Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info@rechtsanwalt-schadt.com

 

 

9.  Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

 

Eine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein Profiling nach Art. 13 Abs. 2 lit. f DSGVO besteht nicht.

 

 

10.  Datensicherheit

 

Diese Website verwendet aus Gründen der Sicherheit übertragener Daten eine 256-Bit TLS (SSL) verschlüsselte Verbindung. Die Datenübermittlung zwischen Webserver und unserer Website sowie Ihrem Browser erfolgt verschlüsselt. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass meine in der Statusleiste Ihres Browsers angezeigte Internetadresse mit https statt http bzw. der geschlossenen Darstellung eines Vorhängeschlosssymbols angezeigt wird.

 

Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre personenbezogenen Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Die Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend angepasst.

 

 

11.  Aktualität und Gültigkeit dieser Datenschutzerklärung

 

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand September 2018.

 

Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung bei Bedarf, insbesondere aufgrund geänderter gesetzlicher Vorgaben oder durch die Weiterentwicklung unserer Website zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf dieser Seite von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© RA Andreas Schadt

E-Mail